Die Jaklinger Sänger luden zum Adventsingen

bericht_adventsingen_2015Das Interesse, welches man dem Adventsingen der Jaklinger Sänger mit Chorleiter Hubert Fehberger und Obmann Hans-Peter Richter entgegenbrachte, war gewaltig. Die Domkirche St. Andrä war bis auf den letzten Platz ausgenutzt, um dem „Ohrenschmaus“ der „Jaklinger“  zu folgen.
Nach den Grußworten des Obmannes, er konnte sich auch über den Besuch von Dechant Dr. Gerfried Sitar, Bgm. Peter Stauber und Vzbgm. Ing. Daniel Fellner, Vzbgm. Mag. Gerald Edler und Kulturreferent Wolfgang Hobel freuen, gaben „Die Jaklinger Sänger“ gleich mehrere Kostproben aus ihrer neuesten CD „Harmonische Vielfalt“ zum Besten, welche beim Konzert erstmals präsentiert wurde. Für die musikalische Umrahmung sorgte auch in diesem Jahr die „Volksmusik Asprian“, welche ebenfalls auf der neu erschienen CD zu hören ist.
Als gesangliche Gäste hatte man den Singkreis Reichenau mit Chorleiterin Elfriede Schabus und Obfrau Ulrike Maierbrugger eingeladen, die sehr viel zum Gelingen des Konzertes, für welches es am Ende „Standing Ovations“ gab, beitrugen. Als Sprecher führte Josef Emhofer gekonnt durch den stimmungsvollen Adventnachmittag, welcher von der Frauenrunde Jakling mit Obfrau Annemarie Kuschnig, kulinarisch mit heißen Getränken und Weihnachtskeksen, abgerundet wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *