Dalmatinischer Abend in St.Andrä

Dalmatinischer Abend in St.Andrä

Am Freitag dem 5.Oktober 2018 gab es im Rathaussaal in St.Andrä einen Dalmatinischen Abend.
Eine Abordnung der Partnerstadt Jelsa ist nach St.Andrä gekommen und hat für die Bevölkerung Köstlichkeiten aus ihrer Region zubereitet. Auch verschiedene Weine aus der Region wurden von den Winzern zur Verkostung angeboten. Für Urlaubsatmosphäre sorgte die Gruppe „Klapa Vrboska“ mit ihrer Musik und ihrem Gesang. Für die heimischen Klänge waren die „Jaklinger Sänger“ mit ihrem Chorleiter Hubert Fehberger zuständig. Zu später Stunde waren dann beide Gruppen musikalisch vereint und die Sprachbarriere kein Thema mehr. Und so ging ein Gaumen und Ohrenschmaus erst am späten Abend zu Ende.
1_500x3004Fisch 500x300Wein 500x300Jelsa 500x300

Familienwandertag der Jaklinger Sänger

Familienwandertag der „Jaklinger Sänger“

 

Wieder einmal eine gute und nachahmenswerte  Idee hatten die „Jaklinger Sänger“, indem sie mit ihren Familien und Freunden des Chores auf Wanderschaft gingen. Bei herrlichem Herbstwetter marschierte man nach Mettersdorf um nach erfolgreicher Stärkung bei der  dortigen Labestation auf den Festplatz zurückzukehren, wo man bei Speis und Trank gemütlich beisammensaß. Die Sängerschar gab auch unter Chorleiter Hubert Fehberger einige Lieder zum Besten und für Stimmung sorgte auch, der vereinseigene Musikant,  Josef „Sepp“ Bäck mit seiner Harmonika. Höhepunkt des Tages war allerdings ein Schätzspiel, bei dem es sehr schöne Preise zu gewinnen gab. Hierbei hatte Maria Dornig die Nase vorne und konnte sich, überreicht durch Obmann Hans Peter Richter, über einen gefüllten Wanderrucksack mit Wanderstöcken freuen. Ebenfalls nahe dran waren Herbert Rami, Frieda Gritzner und Beate Morianz. Die beiden Festobmänner Christoph Bruderhans und Helmut Salentinig konnten sich über einen gelungenen und „lustigen“ ersten Familienwandertag freuen.

emhoferfamilienwandertagjaklingersaenger_500x300
FW1_1_500x300
FW2_1_500x300

Unser Franz wurde 70!

Unser Franz wurde 70!

Am Freitag dem 14.09.2018 lud unser Franz Steinbacher zu seiner 70er Feier, ins Probelokal nach Jakling. Die Jaklinger Sänger ließen sich nicht zweimal bitten und waren gleich in voller Stärke angetreten, um dem Jubilar zu gratulieren. Unser Obmann Hans Peter Richter hatte natürlich auch einen schönen Geschenke Korb vorbereitet, den er unserem Franz im Namen der Sänger überreichte. Nach einer kurzen Probe gab es dann Back Hendel mit Kartoffelsalat und jede Menge Getränke. Auch unser Chorleiter Hubert Fehberger ließ sich nicht zweimal bitten und überreichte einen selbst gemachten Zirben Schnaps. So wurde dann noch bis in die späten Abend Stunden gefeiert. Die Jaklinger Sänger wünschen unserem Franz noch alles Gute zu seinem runden Geburtstag, viel Gesundheit und noch lange eine kräftige Stimme für die Jaklinger Sänger.

_DSC4964_500x3001_fertig_500x300_DSC4965_500x300

Hochzeit von Türmer Florian

Hochzeit von Türmer Florian

Am Samstag dem 25.August gaben sich Türmer Florian und seine Birgit in der Jaklinger Kirche das „Ja“ Wort. Auf Wunsch des Brautpaares waren die Jaklinger Sänger bei der Gestaltung der Messe mit von der Partie. Auch nach dem offiziellen Teil gab es noch einige Kärntner Liebeslieder für das frisch vermählte Paar. Die Jaklinger Sänger wünschen dem jungen Brautpaar alles Liebe und Gute für ihre kommenden Ehejahre.
Bild 1.1_500x300

IMG-20180829-WA0000_500x300

Jaklinger Sänger beim Siebendinger Kirchtag

Traditioneller Siebendinger Kirchtag

Der Pfarrgemeinderat lud zum 41. Siebendinger Kirchtag mit Festmesse, Umgang, Frühschoppen und Wiesenfest im stimmungsvollen Obstgarten. Die Jaklinger Sänger unter der Leitung von Hubert Fehberger umrahmten die Messe und den Umgang gesanglich, anschließend spielte die Gruppe VolXSound. Der Nachmittag gehörte Christian Theuermann und seinen Musikschülern. Bei herrlichem Sommerwetter ging der traditionelle Kirchtag in Siebending zu Ende und alle freuen sich schon auf nächstes Jahr.

IMG-20180819-WA0001_500x300IMG-20180819-WA0003_500x300Umgang1_500x300Musikschüler1_500x300Volx Sound_500x300Pfarrgemeinderat_500x300IMG-20180819-WA0002_500x300_1

Die Jaklinger Sänger auf großer Floßfahrt

Die Jaklinger Sänger mit dem Floß entlang der Drau

Am Samstag, dem 7.Juli 2018,waren die Jaklinger Sänger mit Sponsoren, Freunden und Freundinnen mit dem Floß unterwegs von Lavamünd nach Dravograd. Das Floß ist 15 Meter lang und 10 Meter breit und somit bestens geeignet für Musikanten Sänger und Tänzer. Für das leibliche Wohl sorgte unsere Bettina Sulzer vom s’Krügerl aus Lavamünd. Das Floß war wie eine riesige Bühne, denn wir hatten gleich 5 Musikanten und 25 Sänger, die mächtig für Stimmung sorgten und das Floß zum Beben brachten. Eingeplant waren 4 Stunden, da es aber sooooo lustig war, und jeder die Jaklinger Sänger kennt, wurden daraus 6 Stunden. So mancher Sänger ging auch dann noch nicht nach Hause. Ein herzliches  „Donkschean“ an unsere Festobmänner Christoph Bruderhans und Helmut Salentinig für die Organisation dieser wunderbaren Floßfahrt auf der Drau. So ging ein sehr schöner und abwechslungsreicher Tag erst in den späten Abendstunden zu Ende und wir freuen uns schon auf den nächsten Ausflug.

_DSC4583_600x400_DSC4599_600x400_DSC4610_600x400_DSC4586_600x400IMG_142534_600x400IMG_153842_600x400_DSC4587_600x400_DSC4593_600x400

Sängerfest in Wabelsdorf

Großes Sängerfest der Sängerrunde Wabelsdorf

Ein großes Fest wurde am Sonntag dem 1.Juli im kleinen Ort Wabelsdorf gefeiert. Die örtliche Sängerrunde lud unter Obmann Wolfgang Kulterer zum Fest in die Kulturhalle. Und die Besucher waren nicht ausgeblieben.Das Fest begann um 9 Uhr mit der heiligen Messe, die musikalisch vom Quartett Vox ad Libitum unterstützt wurde. Um 11 Uhr begann der Sängerfrühschoppen mit dem Gästesingen in der Kulturhalle Wabelsdorf. Mitwirkende am Frühschoppen waren die Jaklinger Sänger, der gemischte Chor Griffen, der Kinderchor der Volksschule Wabelsdorf, der Finanzchor Villach, das Quartett Vox ad Libitum und die Sängerrunde Wabelsdorf, weiters gab es Live-Musik von „Die Volxbradler“. Am Programm stand auch noch ein Naglstock, offenes Singen, Bierkrug schießen und ein großer Glückshafen.Für Speis und Trank war auch bestens gesorgt und so ging ein wunderschönes Sängerfest für die Jaklinger Sänger erst in den Abendstunden zu ende.

MGV Wabelsdorf 500x300Jaklinger Sänger 500x300_1Vinanzchor Villach 500x300Trio Volxbradler 500x300Quartett Vox ad Libitum 500x300Gemischter Chor Griffen 500x300Jaklinger Theke 500x300

Die lange Nacht der Kirchen in Jakling

„Harmonische Vielfalt“ bei der „Langen Nacht der Kirchen“ in Jakling

 

Eine kooperative Glanzleistung legte der Jaklinger Pfarrgemeinderat mit Diakon Josef Darmann hin. Das Programm war vielfältig und für jeden brauch- und „Genießbar“. Den Auftakt besorgten die Kindergartenkinder unter der Devise „Kirche spüren, fühlen und erleben“. Mit Angeboten aus dem Jahreskreis gestalteten sie eine ansprechende Dankesfeier. Die Maiandacht stand ganz im Zeichen der Kinder der Jaklinger Volksschule, bevor ihre, in literarischen Dingen preisgekrönte, Religiosnlehrerin Gabriele Turni eine spannende Lesung bot. Musikalisch ging es mit den Turmbläsern Noah und Matteo Fellner weiter. Höhepunkt war „Wissenswertes“ über die Jaklinger Kirche und den berühmten „Tachen“ vom Dachberg, kunsthistorisch fundiert und sehr informativ, durch Bischofsvikar Pater Gerfried Sitar. Beim Kirchenkonzert bewiesen die „Jaklinger Sänger“ mit Chorleiter Hubert Fehberger ihre gesangliche Stärke in allen Facetten sehr eindrucksvoll. Obmann Hans Peter Richter überreichte einen „köstlichen“ Geschenkskorb an Pater Gerfried, anlässlich seines „Runden“ Geburtstages. Ihm folgte Annemarie Kuschnig, welche als Obfrau der Jaklinger Frauenrunde, mit „köstlichen Tröpferln“ ebenfalls herzlich gratulierte. Worte des Dankes an alle Mitwirkenden kamen von Diakon Josef Darmann, bevor Kaplan Bruno Arava, mit seinen Kostproben aus der indischen Küche, gemeinsam mit dem Team des Pfarrgemeinderates, am Dorfplatz einen hochgenussvollen Ausklang schaffte.

 

Text und Fotos: Bepo Emhofer

emhoferlangenachtderkirchenB_1emhoferlangenachtderkirchenC_1emhofererstermaijakling111_600x400

Unser Helmut Vulgo „Salentschnig“ wurde 60

Auch unser Helmut Salentinig Vulgo „Salentschnig“ feierte seinen 60er.

Am 10.Mai wurde um 5 Uhr in aller Herrgottsfrüh unser Helmut aus seinen Träumen gerissen. Die Jaklinger Sänger, einige Nachbarn und Verwandte waren gekommen, um ihn mit lauten Böllern und Musik aufzuwecken. Unser 60er ließ es sich auch nicht nehmen auf der steirischen Harmonika seine

erworbenen Künste zu zeigen und die Sänger stimmten gleich mit ein. So wurde noch bis zu Mittag

bei Speis und Trank ausgiebig gefeiert, dass der Bierkühler nur so glühte.

Bleib wie du bist, alles Gute und viel Gesundheit wünschen dir die Jaklinger Sänger.

Sali_3_600x400Sali_5_600x400Sali-Murnig_2_600x400IMG_0292_700x420