Adventliche Klangwolke der Jaklinger Sänger

bericht_advent_klangwolke_1Die Jaklinger Sänger, geleitet von Hubert Fehberger, luden wieder in die Dom-Pfarrkirche zum mittlerweile schon traditionellen Adventsingen. Obmann Hans Richter konnte zahlreiche Ehrengäste, darunter Bgm. Peter Stauber sowie Vzbgm. Mag Gerald Edler, begrüßen. Die, bis auf den letzten Platz gefüllte Kirche, gab der harten Probenarbeit in den vorangegangenen Monaten recht und so konnten die Jaklinger Sänger mit ihrem eindrucksvollen Klangkörper die Zuhörer in ihren Bann ziehen. Als gesangliche Gäste konnte man in diesem Jahr das „Quartett A capella Noreia“ unter der Leitung von Brigitte Cozelsky gewinnen. Das renommierte Quartett aus dem Görtschitztal zog alle Register seines Könnens und konnte so die Zuhörer begeistern. Als musikalische Umrahmung glänzten die Waisenbläser der Alt-Lavanttaler-Trachtenkapelle, welche von  Kapellmeister Adolf Streit geleitet wurde. Das Stück „Weihnachtsbotschaft“, welches mit den Sängern dargeboten wurde, gewann dabei besondere Beachtung. Mit „Standing Ovations“ wurden den Akteuren gedankt, und so ging ein gelungener Advent-Nachmittag zu Ende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *