65 Jahre Jaklinger Sänger

Nach dem schwungvollen Auftakt durch die Stadtkapelle St. Andrä, mit Kapellmeister Roland Wiedl und Obfrau Astrid Stippich, eröffneten die jubilierenden „Jaklinger Sänger“ mit Chorleiter Hubert Fehberger, ihren Jubiläumsliederabend.  Obmann Hans Peter Richter konnte hiezu auch zahlreiche Ehrengäste, allen voran Bgm. Peter Stauber, Vzbgm. Mag. Gerald Edler und Kulturstadtrat Wolfgang Hobel willkommen heißen. Im Zuge der Eröffnung des Abends wurde Peter Fehberger für sein 65jähriges sängerisches Wirken bei den Jaklinger Sängern, die aus dem MGV Jakling hervorgingen, mit der Goldenen Ehrennadel der Stadt St. Andrä von Bürgermeister Peter Stauber ausgezeichnet. Auch die örtlichen Vereine stellten sich mit der Frauenrunde Jakling und ihrer Obfrau Annemarie Kuschnig, sowie die Kameradschaft der FF Jakling mit Kommandant OBI Herbert Rami, in den Reigen der Gratulanten. Als gesangliche Gratulanten traten die Dorfgemeinschaft St. Jakob mit Chorleiterin Martina Greßl und Obmann Gerhard Schlatte-Schatte, die Sängerrunde Wabelsdorf mit Chorleiter Patrick Lebitsch und Obmann Wolfgang Kulterer, sowie der MGV St. Andrä mit Chorleiterin Margit Glantschnig-Obrietan und Obmann Egon Britzmann und der Gospelchor Lavamünd mit Chorleiterin Desiree Deiser und Obfrau Angelika Weinberger, auf. Sehr viel zum Gelingen des Abends trug auch die Volksmusik Asprian bei. Abschließend dankte Obmann Richter seinem Stellvertreter Franz Steinbacher und Festobmann Ewald Fellner für ihren Einsatz für diesen Jubiläumsliederabend, sowie den Sponsoren der kürzlich erschienenen CD „Harmonische Vielfalt“ (Fotografie Gutschi, Stugeba Containersysteme, Gasthaus Zarfl, Raiffeisenbank St. Andrä/Wolfsberg, Canadian’s Pub, Silverstar, Gasthaus Tavernwirt) sowie Fleisch und Feinkost Sajovitz, Technische Akademie, Dachdeckerei Pansy und Hausherr Rohstoffhandel Bojer und ganz besonders KBW mit Bernhard und Beate Morianz für die Unterstützung. Sein Dank galt auch Blumen Silvia aus Lavamünd welche die Bühne des Festsaales Bojer sehr stilvoll dekorierte und der Gärtnerei Kostwein für die sehr schöne  Tischgestaltung. Sein besonderer Dank galt abschließend Chorleiter Hubert Fehberger, der die Gesamtleitung und die gesangliche Gestaltung des Abends überhatte.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *