„Wetterfester Erster Mai in Jakling“

emhofer01Mai2016111Die Feier zum 1. Mai in Jakling fiel heuer nicht ins Wasser, sondern die Jaklinger erwiesen sich dabei wetterfest. Nach der Messe in der Jaklinger Kirche, gehalten von Diakon Josef Darmann und gesanglich sehr schön von den „Jaklinger Sängern“ unter  Chorleiter Hubert Fehberger gestaltet, ging es trotz des Segens von oben, gleich mit dem Aufstellen des Maibaumes weiter. Zu den Klängen der Stadtkapelle St. Andrä, unter Kapellmeister Roland Wiedl und angeführt von Obfrau Astrid Stippich, wurde der sehr schön geschmückte Maibaum, unter dem Kommando von OBI Herbert Rami mit der Kameradschaft der FF Jakling, den Jaklinger Sängern und den Ehrengästen, unter ihnen auch Bgm. Peter Stauber und Vzbgm. Ing. Daniel Fellner, aufgestellt. Hernach übersiedelte man  mit der Maifeier in den Turnsaal der Volksschule Jakling, wo der Obmann der Jaklinger Sänger Hans Peter Richter, nach einem gesanglichen Auftakt seines Chores, die Ehrengäste und die Abordnungen der örtlichen Vereine willkommen heißen konnte. Sehr nette Gedichte wurden von den Schülerinnen der VS Jakling Lena Kienberger, Janine Mostögl und Leonie Rojacher, vorgetragen. Die Volkstanzgruppe „Die Junggebliebenen“ tanzten mit Obmann Josef Krampl und an der Harmonika begleitet von Karl Pansi gekonnt auf. Der „Große Glückshafen“  beim anschließenden gemütlichen Beisammensein beim Frühschoppen, trug mit seinen sehr schönen Preisen sehr viel zur guten Stimmung bei. Ein Fahrrad war der Hauptpreis, der ging an Lea Gritzner. Vor den Vorhang gehört auf alle Fälle das Team der „Jaklinger Sänger“, welches seinen Auftakt zum Jubiläumsjahr, unter dem Kommando von Festobmann Ewald Fellner, nicht nur für das leibliche Wohl, sondern auch für einen gelungenen Auftakt ihres Jubiläumsjahres, sie feiern in der Festhalle Bojer (ehemals ÖDK) am 4. Juni ihren 65. Geburtstag, sorgten und trotz des Regenwetters organisatorisch und logistisch alle Aufgaben bestens bewältigten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *